Seit 2013 gelten für den Erwerb des Motorrad Führerscheins neue Klassen:

 

Mofa:

Sie müssen mindestens 15 Jahre alt sein und dürfen nach Abschluss der theoretischen ,sowie der praktischen Ausbildung einspurige Fahrräder mit Hilfsmotor, wessen Leistung maximal 25 km/h betragen darf und welcher nicht mehr als 50cm³ Hubraum besitzt, fahren.

 

AM:

Sie müssen mindestens 16 Jahre alt sein und dürfen nach Abschluss der theoretischen, sowie der praktischen Ausbildung fahren:

  1. Zweirädrige Kleinkrafträder mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und mit einem Motor bis zu 50 cm³ Hubraum bzw. bei Elektromotoren 4 kW
  2. Krafträder mit Hilfsmotor mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und einem Motor mit 50cm³ Hubraum bzw. bei Elektromotoren 4 kW
  3. Dreirädrige Kleinkrafträder mit Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und mit einem Motor bis zu 50 cm³ Hubraum bzw. bei Elektromotoren 4 kW
  4. Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und mit einem Motor bis zu 50 cm³ Hubraum bzw. bei Elektromotoren 4 kW. Zudem darf die Leermasse nicht über 350 kg sein.
 

A1:

Sie müssen mindestens 16 Jahre alt sein und dürfen nach Abschluss der theoretischen, sowie der praktischen Ausbildung Krafträder mit einem Motor von 125 cm³ und einer Leistung von maximal 11 kW, bzw. dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einem Hubraum von bis zu 50 cm³ und einer Leistung von maximal 15 kW und 45 km/h.

 

A2:

Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein und dürfen nach Abschluss der theoretischen, sowie der praktischen Ausbildung Krafträder mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW fahren.

 

A:

Sie müssen mindestens 24 Jahre alt sein und dürfen nach Abschluss der theoretischen, sowie der praktischen Ausbildung Krafträder mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ und einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h fahren.

Bei Vorbesitz der Klasse A2 mit einer Besitzdauer von mehr als 2 Jahren kann die Ausbildung zur Klasse A schon mit 20 erfolgen.